Fachartikel Konstruktion (ECAD, MCAD)

Engineering-Standard in der Automatisierung

Daten von Engineering bis Fertigung durchgängig nutzen und sie im Produktlebenszyklus weiter anreichern - das ist die Basis erfolgreicher Produktion im Zeitalter von Industrie 4.0. Mit seiner Version 2.7 bietet Eplan Antworten auf die Anforderungen innovativer Automatisierungstechnik. Zur SPS IPC Drives bündelt die Eplan Plattform alle System-Informationen entlang der Wertschöpfungskette. Anwender profitieren von schnellen Ergebnissen, hochwertigen Daten und Kompatibilität zu anderen Systemen in der IT-Infrastruktur. ... [ weiterlesen ]

Der digitale Zwilling im Schaltschrank

Der digitale Zwilling und Industrie 4.0 gehören untrennbar zusammen. Jeder spricht davon, doch die Umsetzung ist für viele noch schwierig. Das will die Firma Machineering ändern. Mit dem machineering Digital Twin sollen sich Maschinenbetreiber den digitalen Zwilling tatsächlich in den Schaltschrank stellen können - und diesen somit in die standardisierten Abläufe einbinden. ... [ weiterlesen ]

Beste Sicht auf den Prozess

Ein neues Bedienkonzept für eine robotergestützte Profilummantelungsanlage: Dieses Ziel hat ein aktuelles Transferprojekt von it´s OWL. Die erste Tablet-gesteuerte RoboWrap-Anlage ist bereits im Einsatz.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Auf dem Weg zur Rohrfertigung 4.0

Ein Transferprojekt von it's OWL und dem Fraunhofer IEM hat zum Ziel, eine Rohrziehmaschine zu mechatronisieren und mit aktueller Messtechnik und Sensorik auszurüsten. Ziel war es, mit größtmöglicher Transparenz anhand einer prozesskettenübergreifenden Datenanalyse den aktuellen Betriebszustand der Anlage zu erfassen und beispielsweise den Verschleiß von Komponenten im Sinn der vorbeugenden Instandhaltung frühzeitig zu erkennen. ... [ weiterlesen ]

Entwicklung trifft Fertigung

Brasseler, Hersteller von Systemen für die Medizintechnik, hat seine Produktentwicklung und Fertigung in einem durchgehenden CAD/CAM-Prozess vernetzt. In diesem Rahmen nutzt das Unternehmen eine einheitliche Simulationslösung - auch für anspruchsvolle Werkzeugmaschinen und Mehrachs-Langdrehmaschinen. Der entscheidende Punkt: Die Simulation basiert direkt auf dem NC-Code damit die im Postprozessor gespeicherten, komplexen Fertigungsinformationen bestmöglich in die Simulation einfließen können.... [ weiterlesen ]

DC-Link-Energie bequem auslegen

Das neue Tool mit intuitiver Menüführung erleichtert die erste Auswahl eines passenden Energiemanagementsystems für Drive Controller.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Startschuss für ganzheitliches Engineering

Die Entwicklung von Maschinen im Zeitalter von Industrie 4.0 braucht eine integrierte Zusammenarbeit im Engineering. Konstrukteure in der Mechanik, Steuerungstechnik und SPS-Software müssen effizient kommunizieren und zusammenarbeiten. Diese Zusammenarbeit unterstützt ein neues mechatronisches Gesamtsystem. Es will Maschinen- und Anlagenbauern bestmögliche Voraussetzungen für das mechatronische Engineering bieten und wird zur diesjährigen Hannover Messe verfügbar sein. ... [ weiterlesen ]

Die zentrale Rolle der Simulation

Verzögerungen und Probleme in der Inbetriebnahme sind oft das Resultat eines unzureichenden Zusammenspiels der Fachbereiche. Denn die Entwicklung von Mechanik, Elektrik und Elektronik findet oft voneinander getrennt statt und die Ergebnisse werden erst relativ spät zusammengeführt. Das führt in vielen Fällen zu aufwändigen Nacharbeiten, Abstimmungen und letztendlich Zusatzkosten mit sich - ein Dilemma, dass sich verhindern lässt, wenn mit Beginn der Entwicklung eine Simulationssoftware als fester Bestandteil im Entwicklungsprozesses integriert ist.... [ weiterlesen ]

Anpassungsfähig planen

Unternehmen aus Medizin, Raumfahrt oder Autoindustrie setzen in zunehmendem Maße Mikrobauteile ein. Dabei ist es erforderlich, dass die Bauteile die vorgeschriebenen Toleranzen einhalten. Für die Planung und Dokumentation von Test und Montage solcher Mikrokomponenten bietet die passende Planungssoftware flexible Anpassungsfähigkeit und gute Integrationsmöglichkeiten in Unternehmensprozesse.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Smart Engineering

Bei Eplan dreht sich auf der SPS IPC Drives alles um Effizienz im Engineering. Wie bereits auf der Hannover Messe ist das Kernthema wieder die neue mechatronische Kommunikations- und Informationsplattform Syngineer. Weitere Themen auf der Messe sind Eplan Smart Wiring zur Verdrahtung von Schaltschränken und eine Sneak Preview im Bereich Automatisierung. ... [ weiterlesen ]

Produkt, Prozess und Faktor Mensch

Der Automatisierunganbieter RK Rose+Krieger setzt in seiner Produktentwicklung künftig auf Systems Engineering und fokussiert dabei neben Produkten und Prozessen auch den Faktor Mensch. Im Cluster it's OWL trägt das Unternehmen gemeinsam mit dem Forschungspartner Fraunhofer IEM in einem Transferprojekt dazu bei, die wissenschaftlichen Methoden des ganzheitlichen Entwicklungsansatzes auch für mittelständische Unternehmen anwendbar zu machen. ... [ weiterlesen ]

Servotechnik/ Motion Control

Im jahrzehntelangen Wettstreit zwischen zentralen und dezentralen Automatisierungskonzepten gehen letztere angesichts der Diskussion um Industrie 4.0 und die smarte Fabrik in Führung. Die Zunahme von dezentralen Antriebslösungen in der Produktion lässt sich heute schon beobachten.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Universelle Verpackung

Eine hohe und gleichzeitig wirtschaftliche Variantenvielfalt bei der Verpackung von Produkten ist ohne digitale Unterstützung meist eine Herausforderung. Das Fraunhofer-Anwendungszentrum IOSB-INA und die Firma Agoform haben gemeinsam den Verpackungsprozess eines äußerst variantenreichen Produkts verbessert. Die Lösung entstand im Transferprojekt UniPack des Clusters it's OWL.... [ weiterlesen ]

Konstruieren im mechatronischen Systembaukasten

Modularisierung und Standardisierung sind wichtige Themen im Verpackungsmaschinenbau. Im Rahmen eines it's OWL-Transferprojektes wurde ein mechatronischer Systembaukasten realisiert, der die Konstruktion und Produktion von kundenspezifischen Tray- und Wrap-Around-Packern vereinfacht. ... [ weiterlesen ]

Simulation 4.0

Die fortschreitende Verzahnung der Produktion mit der digitalen Welt beeinflusst zusehends die Inbetriebnahmezeiten. Diese lassen sich mit modernen Software-Tools zur 3D-Simulation deutlich reduzieren. Ein wichtiger Aspekt, um die Herausforderungen des Industrie-4.0-Zeitalters bewältigen zu können.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Ausweg aus der PLM-Sackgasse

Firmware-Fehler, die zum Versagen von Fahrzeugteilen führen oder Software-Schwächen bei medizinischen Geräten, die das Leben von Menschen bedrohen: Das Thema Vernetzung bringt nicht nur Segen in die Automatisierungswelt. Sind Hardware- und Software-Entwickler nicht ausreichend verbunden, entsteht schnell eine permanente Fehlerquelle. Unternehmen werden folglich immer anfälliger für Haftungsrisiken. Abhilfe können Lösungen schaffen, die alle Ingenieursdisziplinen unternehmensübergreifend vernetzen und auch die Supply Chain bis hin zu Logistik, Wartung, Service und Support einbinden. ... [ weiterlesen ]

Automatisierte Dokumentenlenkung

Ein Datenrückgrat, mit dem sich Produktdaten und Dokumente einheitlich und durchgängig verwalten lassen können - dies schwebte dem Automobilzulieferer Moll Automatisierung vor, als er einen Neuanfang im Bereich PDM und ERP startete. ... [ weiterlesen ]

"Neue Metaebene für das mechatronische Engineering"

Die neue Informations-Plattform Syngineer zielt auf disziplinübergreifende Kommunikation und Dokumentation im Rahmen von mechatronischen Entwicklungsprojekten ab. Maximilian Brandl, Vorsitzender der Geschäftsführung von Eplan & Cideon, und Sebastian Seitz, Geschäftsführer Cideon, erklären im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN den dahinterstehenden Ansatz sowie den konkreten Nutzen der neuen Plattform.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Produktionen automatisieren

Schwerpunktthemen der diesjährigen Automatica, die vom 21. bis 24. Juni auf dem Münchener Messegelände stattfindet, sind die Mensch-Roboter-Kollaboration, die Industrie 4.0 sowie die Professionelle Servicerobotik. Daneben bietet die Messe den Besuchern eine Vielzahl weiterer Fokusthemen, wie Mechatronik, elektrische Antriebstechnik, Montagetechnik, industrielle Bildverarbeitung und natürlich Robotik.... [ weiterlesen ]

Konstruktion in der Wolke

Konstrukteure und Ingenieure aus Industrie und Forschung sehen sich mit wachsenden Datenmengen konfrontiert. Dazu wird eine entsprechend leistungsstarke und abgestimmte IT-Infrastruktur benötigt. In den meisten Unternehmen und Instituten übersteigt der Bedarf an High-Performance-Rechenleistung (HPC) die Rechenpower von Arbeitsplatzrechnern bei Weitem. Für angepasste, skalierbare und bedarfsorientierte hochperformante Rechenleistung gibt es heute diverse Serviceanbieter. Wir stellen die Möglichkeiten, die sich daraus für mittelständische Unternehmen ergeben am Beispiel von Computer Aided Engineering (CAE)-Anwendungen vor. ... [ weiterlesen ]

Virtual Reality im Anlagenbau

Die neue Virtual-Reality-Brille Oculus Rift wurde ursprünglich für die Gaming-Szene entwickelt. Mit ihrer Hilfe und einer speziellen Software können sich Anwender jetzt auch virtuell durch die eigene simulierte Anlage bewegen. So lassen sich Projekte und Vorhaben genauer analysieren und mehrere Mitarbeiter können die simulierte Anlage im Rahmen einer Konferenzschaltung gleichzeitig besuchen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Im Zeichen des effizienten Engineerings

Kernthema der diesjährigen Präsentation auf dem Eplan-Stand ist die Premiere des 'House of Mechatronics', ein ganzheitliches Lösungsportfolio, das mit der Schwesterfirma Cideon entwickelt wurde. Weitere Schwerpunkte liegen auf der Eplan Smart Wiring zur Verdrahtung von Schaltschränken und einer neuen Ära des Data Portals. ... [ weiterlesen ]

Grundlage der digitalen Transformation

Der digitale Wandel erfolgt auch im Werkzeugmaschinenbau mit zunehmender Dynamik. DMG Mori will seine Kunden auf Basis durchgängiger Softwarelösungen auf dem Weg der digitalen Transformation begleiten. Im Cluster it's OWL entwickelt das Unternehmen dafür neue Ansätze.... [ weiterlesen ]

Virtuelle Realität im Anlagenbau
Komplexe Produktionsanlagen in 3D simulieren

Die virtuellen Inbetriebnahme ist im Zeitalter von Industrie 4.0 ein Schritt in Richtung smarte Fabrik. Digitale und reale Anlage werden früh zusammengeführt, um das Anlagenverhalten abzusichern und zu verbessern. Eine neue Lösung von Kuka nutzt dazu digitale Produkt- und Ressourcendaten sowie tatsächliche Steuerungsdaten. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Matlab goes Simatic S7

Die Software Matlab und Simulink ist etabliert für Simulation und Diagnose in der Automatisierungsbranche. Bis dato fehlte in dieser Umgebung aber das notwendige Interface, um mit Simatic-S7-Steuerungen Prozessdaten auszutauschen. Eine neue Toolbox für Matlab liest und schreibt Daten der Steuerungsfamilien Simatic S7-1500, 1200, 300, 400, Logo! sowie kompatibler Systeme ohne SPS-Programm - via direkten Datenzugriff - auch symbolisch.... [ weiterlesen ]

  • « zurück
  • 1
  • weiter »
SPS-Twitter SPS-Facebook SPS-Googleplus
ANZEIGE
SPINNER GmbH


ANZEIGE
INA APP





Automation World