Termine

Messe             Fachtagung             Kongress             Workshop             Seminar             Training             Sonstiges

Sicherheits-Steuerungen, Struktur und Architektur gemäß EN 13849

Datum: 05.02.2020 bis 24.09.2020

Ort: Verschiedene

Bedingt durch den stetig ansteigenden Automatisierungsgrad an Maschinen werden an die Sicherheitssteuerungen in gleichem Maße immer höhere Voraussetzungen geknüpft. Es obliegt dem Elektrokonstrukteur bei der Planung, die Vorgaben an die funktionale Sicherheit zu definieren und auf der Basis von harmonisierten Normen die Strukturen zu entwerfen. Sind diese Vorgaben technisch nicht korrekt umgesetzt, so kann es schnell zu schwerwiegenden Konsequenzen kommen. Wenn nun die erforderlichen Nachweise fehlen oder die Dokumentation unvollständig oder fehlerhaft ist, kann eine EU Konformität der Maschine unwirksam werden und das Inverkehrbringen im europäischen Wirtschaftsraum nicht mehr legal werden lassen. Sollte es gar zu einem Unfall oder Personenschaden bei der Verwendung der Maschine kommen, sind die Schwierigkeiten vorprogrammiert. Dieses Spezial-Seminar vermittelt dem Elektrokonstrukteur die erforderlichen Grundlagen zur Struktur und Methodik der Verifikation und Validierung von Sicherheitskreisen in Maschinensteuerung unter Beachtung der Normenanforderungen an die funktionale Sicherheit. Im Praxisbeispiel, für das Sie gerne Ihren eigenen Laptop mitbringen können, werden die Anforderungen der EN 13849 mittels SISTEMA umgesetzt und die erforderlichen Nachweise erstellt.

Kontakt: Alexander Bürkle GmbH & Co. KG

Homepage: click.news.alexander-buerkle.de/?qs=e16761f20751ad55ea81f70e5eba6fa599682cfbe98b5dbec6fa0dc47788b0d79d7bd1964d88f44aaef08bb499d866681ec0794e4022d598

Kosten: 350,- Euro


Deutscher Verpackungskongress

Datum: 23.09.2020 bis 24.09.2020

Ort: Berlin

Deutscher VerpackungskongressDer ursprünglich für den 19. und 20. März geplante Verpackungskongress wird verschoben und findet nun am 23. und 24. September in Berlin statt. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Auch die Vortragsthemen bleiben unverändert. Nähere Infos zu dem Kongress finden Interessierte unter: www.verpackungskongress.de

Kontakt: Das Deutsche Verpackungsinstitut e.V.

Homepage: www.verpackungskongress.de

Kosten: k.A.


WGP-Jahreskongress

Datum: 23.09.2020 bis 24.09.2020

Ort: Webkonferenz

Unter dem Motto "Durch Innovation den Wandel gestalten" veranstaltet die WGP (Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstechnik) am 23. und 24. September 2020 ihren 10. Jahreskongress als Webkonferenz. Der Zusammenschluss führender produktionstechnischer Professoren präsentiert Lösungswege aus der aktuellen Krise. Die Vorträge reichen von Innovationen in Umformung und Zerspanung über moderne Betriebswissenschaften, digitale Transformation, KI und Big-Data bis hin zu 3-D-Druck, sensor- und modellgestützter Optimierung von Fertigungstechnologien und intelligenten Montage- und Automatisierungssystemen. Sie alle tragen das Potenzial für Veränderungen in sich; das war die Voraussetzung, um für den Jahreskongress zugelassen zu werden. Moderiert vom WGP-Kollegium werden kreative Nachwuchswissenschaftler aus den WGP-Instituten in über 70 deutschsprachigen Präsentationen exemplarische Lösungen vorstellen, die von den Kongressteilnehmern webbasiert diskutiert werden können.

Kontakt: Wissenschaftliche Gesellschaft für Produktionstech

Homepage: wgp.de/de/aktivitaeten/wgp-jahreskongress/

Kosten: k.A.


4. Simulation Day

Datum: 24.09.2020 bis 24.09.2020

Ort: machineering GmbH & Co. KG, D-80687 München

4. Simulation Day4. Simulation Day am 24.9.2020 in München Am 24.9. 2020 ist es wieder soweit. Machineering lädt Interessenten zum 4. Simulation Day nach München ein. Vor Ort lernen die Teilnehmer die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten der Simulationssoftware industrialPhysics kennen. Im Rahmen dieser renommierten Veranstaltung erlangen die Teilnehmer detaillierte Einblicke in die Simulation und können so sehr gut abschätzen, ob und wie industrialPhysics für die individuellen Anforderungen bei der virtuellen Inbetriebnahme eingesetzt werden kann. An wen ist diese Veranstaltung gerichtet? Die Veranstaltung richtet sich explizit an Ingenieure aus Konstruktion und Automation, Dienstleister und Hochschulen, die künftig Simulation als Prozessbaustein integrieren und sich eingehend über die Funktionsweise von industrialPhysics informieren möchten und noch keine Vorkenntnisse mit der Simulationssoftware haben. Welche Themen werden besprochen? Im praktischen Teil des Tages erstellen die Teilnehmer unter Anleitung eine eigene Step-by-Step-Simulation. Dabei steht das Team jederzeit für Fragen zur Verfügung. Darüber hinaus werden Fragestellungen eingehend beantwortet wie: • Wie kann eine Simulationssoftware den Entwicklungsprozess einer Anlage verkürzen? • Wie lassen sich CAD-Daten einfach in eine Simulationsumgebung umwandeln? • Wie realistisch kann die Simulation das Anlagenverhalten abbilden? • Wie unterscheidet sich industrialPhysics von weiteren Simulationsanwendungen? • Welche Rolle spielt die Simulation als prozessbegleitendes Tool in der Automatisierungstechnik? • Welcher Nutzen ergibt sich in der Anbindung der Simulation zur Steuerungstechnik (HIL)? • Ist industrialPhysics nur für Simulationsexperten geeignet? Lassen Sie sich diesen detaillierten Einblick und interessante Gespräche nicht entgehen und melden Sie sich noch heute https://www.machineering.de/simulationday2020/ an. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt. Geltende Hygienevorschriften werden eingehalten. Die Teilnahme am Simulation Day ist kostenlos.

Kontakt: machineering GmbH & Co. KG

Homepage: www.machineering.de/simulationday2020/

Kosten: Kostenlos


Drittes Expertenforum Globale Produktion

Datum: 28.09.2020 bis 28.09.2020

Ort: Hotel Steigenberger Graf Zeppelin, Stuttgart

Wie lassen sich Produktionsnetzwerke an die ständig neuen Herausforderungen im Geschäftsumfeld anpassen? Diese Fragestellung und weitere zentrale Herausforderungen, die die Gestaltung globaler Produktionsnetzwerke mit sich bringen, werden auf dem dritten Expertenforum ‚Globale Produktion‘ am 28. September in Stuttgart diskutiert. Neben einer hochkarätigen Expertenrunde aus der Industrie werden Frau Prof. Gisela Lanza vom Karlsruher Institut für Technologie, Herr Prof. Thomas Friedli von der Universität St. Gallen und Herr Prof. Schuh vom Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen das Forum leiten. Nachdem das Expertenforum in 2016 sowie 2018 eine große positive Resonanz erfahren hat, werden den künftigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Jahr noch intensivere Einblicke in die kommenden Trends und Erfolgsfaktoren der zukunftsorientierten Gestaltung von Produktionsnetzwerken durch Impulsvorträge und Diskussionen vermittelt. Fachvorträge hochrangiger Industrievertreterinnen und Industrievertreter ergänzen die Fachveranstaltung und vertiefen die Einsichten durch Best-Practice-Beispiele sowie durch die Vermittlung von relevanten Methoden. Interessierte sind herzlich eingeladen, das Expertenforum zum Erfahrungs- und Wissensaustausch zu nutzen sowie um ihr eigenes Produktionsnetzwerk kritisch zu prüfen, Potenziale zu identifizieren und sich über die aktuellen Trends im globalen Umfeld der Produktion zu informieren. Die Veranstaltung wird im Hotel Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart unter Einhaltung eines Sicherheitskonzeptes physisch abgehalten. Zusätzlich besteht die Möglichkeit zu einem reduzierten Preis virtuell an der Veranstaltung teilzunehmen. Sollte eine physische Durchführung aufgrund einer erneuten Verschärfung der behördlichen Vorgaben nicht möglich sein, wird die Veranstaltung in jedem Fall zum reduzierten Preis virtuell abgehalten.

Kontakt: WZL Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen

Homepage: www.globaleproduktion.ch

Kosten: k.A.


IO-Link-Workshops 2020

Datum: 06.10.2020 bis 06.10.2020

Ort: Hannover im Congress Centrum Wienecke

Auch 2020 veranstaltet IO-Link wieder seine beliebten Anwender-Workshops. Den Auftakt machen die Veranstaltungen in Halle am 4. März 2020 sowie in Friedrichshafen am 24. März 2020. Das Konzept mit verschiedenen Themen, technischen Details und Praxisbezug adressiert sowohl IO-Link Einsteiger als auch Kenner. Gleich zu Beginn der gebührenfreien Veranstaltung können die Teilnehmer selbst entscheiden, welche technische Tiefe sie bei den Vorträgen wünschen. Während den Einsteigern in die Technologie ein grundlegender Überblick und Basiswissen vermittelt wird, erläutern andere Referenten parallel dazu den Kennern die technologischen Details. Außerdem werden den Teilnehmern Neuerungen vorgestellt und ein Ausblick in die Zukunft der IO-Link Technologie geboten. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von Grundlagen und praktischen Vorführungen. In der begleitenden Microfair stellen führende Hersteller von Sensoren, Aktoren sowie Steuerungskomponenten ihre interoperablen IO-Link-Lösungen vor. Die Experten stehen den Teilnehmern gerne auch im persönlichen Dialog mit hilfreichen Tipps und Lösungsvorschlägen zur Verfügung. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos (inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen). Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten.

Kontakt: Profibus Nutzerorganisation e.V. (PNO)

Homepage: io-link.com/de/UserWorkshop/NaechsterWorkshop.php

Kosten: kostenlos


Automation on Tour

Datum: 02.03.2020 bis 22.10.2020

Ort: Verschiedene

Ab März 2020 eröffnet die Seminarreihe "Sichere Automation" die Pilz Veranstaltungsreihe "Automation on Tour". Diese startet mit dem Themenschwerpunkt Sichere Umsetzung der CE-Kennzeichnung. Der Fokus der kostenfreien, deutschlandweiten Seminarreihe liegt auf dem Thema Hard- und Softwareengineering im CE-Kennzeichnungsprozess bis hin zur vollständigen Validierung und Dokumentation der Maschinensicherheit. Am Beispiel aus der Praxis sollen Teilnehmer erfahren, wie Gefährdungen zu ermitteln und die daraus resultierenden Risiken normenkonform einzuschätzen sind. Ergänzend zum Seminarinhalt gibt das Unternehmen nicht nur einen Überblick über aktuelle, sondern auch über zukünftige Änderungen der relevanten Normen und Richtlinien. Anhand einer Schutztürapplikation soll im Praxisteil demonstriert werden, wie sich der erforderliche Performance Levels PLr ermitteln lässt und, wie ein Sicherheitskonzept erstellt wird. Ziel ist es, gemeinsam mit den Teilnehmern die sicherheitstechnische Lösung für Hard- und Software hierfür zu erarbeiten. Auch in diesem Jahr bietet Pilz wieder zwei unterschiedliche Seminarreihen im Rahmen der Veranstaltungsreihe an. Die zweite Seminarreihe "Sicherer Betrieb von Maschinen und Anlagen" startet ab September 2020.

Kontakt: Pilz GmbH & Co. KG

Homepage: www.pilz.com/de-DE/company/schedules/events

Kosten: kostenfrei


MSR-Spezialmesse Rhein-Ruhr

Datum: 04.11.2020 bis 04.11.2020

Ort: Bochum

MSR-Spezialmesse Rhein-RuhrDie MEORGA veranstaltet am 4. November 2020 im RuhrCongress in Bochum eine regionale Spezialmesse für Mess-, Steuerungs- und Regeltechnik, Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind.

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: www.meorga.de

Kosten: k.A.


Advanced Workshop LOGO! 8.2

Datum: 06.02.2020 bis 05.11.2020

Ort: Verschiedene

In diesem Workshop erfahren Sie alles über Kommunikationsmöglichkeiten der neuen LOGO! 8.2 via Ethernet. Sie erstellen eine anwenderdefinierte Webseite (Visualisierung) mit dem LWE (Logo! Web Editor). Starten auch Sie durch und nutzen Sie die Vorteile der neuen LOGO! 8.2 für eine einfache Realisierung Ihrer Automatisierungsaufgaben. Holen Sie sich von unserem Spezialisten Anregungen für Ihre nächste Anwendung.

Kontakt: Alexander Bürkle GmbH & Co. KG

Homepage: click.news.alexander-buerkle.de/?qs=e990578a2c1aff788a6e811f2bd61bde5b79e8ff0e3c56ff5764c33fee5bf4138a7f3b8025e8f5ae4f365846bfe1f81dfe422c5030d02dfb

Kosten: 125,- Euro


FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2020

Datum: 04.11.2020 bis 06.11.2020

Ort: Messezentrum Bad Salzuflen

FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2020Die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau ist der jährliche Branchentreffpunkt für den Maschinen- und Anlagenbau sowie der produzierenden Industrie in OWL und dem gesamten norddeutschen Raum. Mit über 300 Ausstellern gehört die FMB mittlerweile zu den führenden deutschen Fachmessen der Zulieferindustrie in Deutschland. Die FMB bietet einen konzentrierten Überblick über die aktuel-len Trends und Entwicklungen aus den unterschiedlichen Fachgebieten. In diesem Jahr steht der Bereich „Oberflächen-technik“ im FMB-Focus. Er wird neben „Digitalisierung in der industriellen Produktion“ auch Schwerpunktthema des Vor-tragsprogrammes sein, das begleitend zur Messe standfindet. FMB heißt Netzwerken auf Augenhöhe. Hier steht traditionell das persönliche Gespräch im Vordergrund. Experten diskutie-ren mit Experten. Das einzigartige Konzept schafft den idealen Raum für persönliche Kontakte, neue Ideen und Lösungen. Für den Aussteller sind Kosten und Aufwand für den Messe-präsenz auf der FMB überschaubar, weil der Veranstalter Komplettpakete mit Mobiliar, Catering etc. anbietet. Und der Besucher profitiert von einfacher Anfahrt, kurzen Wegen (dank kompakter Stände) und umfassenden kostenlosen Services wie Parken, Eintritt und Messekatalog.

Kontakt: Easyfairs GmbH

Homepage: www.fmb-messe.de/

Kosten: k.A.


Schaltschränke unter den neuen EU-Richtlinien

Datum: 03.03.2020 bis 12.11.2020

Ort: Verschiedene

Seit dem 20.04.2016 gelten für das Inverkehrbringen von Schaltschränken neue EU-Richtlinien, die an den Schaltschrank-bauer konkrete Anforderungen stellen. Die neue Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU und die neue EMV-Richtlinie 2014/30/EU haben eines gemeinsam: Beide verlangen eine Risikobeurteilung, die auch so für Steuerungen in der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG schon seit Jahren erforderlich ist. Hier liegen schon bei der Einstufung Ihrer Produkte wesentliche Fallstricke, die eine Konformitätserklärung und somit das korrekte Inverkehrbringen der Schaltschränke oder Steuerungen in Frage stellen können. Welche Richtlinien sind anzuwenden? Gilt für die Steuerung die Niederspannungs-und/oder die Maschinenrichtlinie? Wann gelten die Anforderungen der EMV-Richtlinie? Ebenso ist konkretes Wissen um harmonisierte oder nationale Normen eine wesentliche Hilfe bei der richtigen Planung und Konstruktion. Verschaffen Sie sich in diesem Seminar eine Übersicht als Unterstützung für Ihre tägliche Arbeit. Ob Konformitätserklärung oder begleitende Dokumente oder die Erstellung von Messprotokollen – hier erhalten Sie die wesentlichen Hilfen!

Kontakt: Alexander Bürkle GmbH & Co. KG

Homepage: click.news.alexander-buerkle.de/?qs=e16761f20751ad553835dd0a385431897b6928f849af8f59dbb1b0ff59b17ed2eeef0963550cd7592139fdcf2cd3cefc1718ee001573c636

Kosten: 350,- Euro


Sensorik und Messtechnik: Neues Seminarprogramm 2020

Datum: 03.03.2020 bis 25.11.2020

Ort: Verschiedene

Sensorik und Messtechnik: Neues Seminarprogramm 2020Der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik stellt sein aktuelles Seminarprogramm 2020 vor. Das Unternehmen vermittelt in seinen Seminaren fachliches Wissen über Sensoren, Sensorsysteme sowie deren Funktionen und Einsatzmöglichkeiten. Teilnehmer lernen die richtigen Sensoren für den vorliegenden Anwendungsfall auszuwählen und die Vor- und Nachteile zu bewerten. Die wissenschaftlich geleiteten Seminare gewähren einen Einblick und einen Austausch zu fachspezifischen Themen aus der Sensorik und Messtechnik. Das Seminar Sensorik für Quereinsteiger eignet sich für fachfremde Mitarbeiter und vermittelt Grundlagen. Seminare wie Photonische Sensorsysteme, Gasmesstechnik, Optische Spektroskopie richten sich vorwiegend an Profis aus Entwicklung, Forschung, Fertigung und Vertrieb. Neu im Portfolio ist das Seminar "Funk für Sensoren", in dem u.a. europäische Richtlinien und technische Standards betrachtet werden.

Kontakt: AMA Verband für Sensorik und Messtechnik

Homepage: www.ama-weiterbildung.de

Kosten: verschiedene


IoT-Plattformkonferenz 2020

Datum: 02.12.2020 bis 02.12.2020

Ort: Frankfurt am Main

Annähernd 100 Entscheider aus 58 Unternehmen der Elektroindustrie informierten sich bei der ersten Auflage 2019 über die Nutzenpotenziale und die Einsatzgebiete von IoT-Plattformen. Zahlreiche Best Practice Vorträge berichteten über erfolgreiche Auswahlverfahren von IoT-Plattformen und deren Implementierung. Daran knüpfen wir nun an. Mit einer fortgeführten Diskussion und weiteren Praxisbeispielen auf der zweiten IoT-Plattformkonferenz am 02. Dezember 2020 in Frankfurt am Main. An der Schwelle zum neuen Industriezeitalter gelten Plattformen als Schlüsseltechnologie, vor allem wenn es um die Vernetzung der Maschinen untereinander, der Evolution der Geräte von einfach zu smart und der Planung intelligenter Abläufe in der Produktion geht. Die IoT-Plattform wird auf diese Weise zu einer weiteren Schnittstelle auf der die technologische und wirtschaftliche Verflechtung vertieft wird. Unternehmen erkennen die enormen Geschäftspotenziale und treten zunehmend sowohl als Nutzer als auch als Betreiber von digitalen Plattformen auf. Der Informationsbedarf bezüglich der richtigen IoT-Plattform ist nach wie vor groß, da die Auswahl der richtigen Plattformanwendung angesichts der Vielzahl der Angebote zu einer Herausforderung geworden ist. Umso wichtiger ist die Entwicklung einer durchdachten Auswahlstrategie: Was soll mit der IoT-Plattform erreicht werden? Sollen die Endgeräte bzw. Anlagen intelligenter werden, oder gesam- te Produktionsprozesse? Benötigt das Unternehmen beides oder sogar überhaupt keine IoT-Plattform?

Kontakt: ZVEI-Akademie

Homepage: www.zvei-akademie.de/iot-plattform

Kosten: 690 - 990,- Euro zzgl. MwSt


Die Maschinenrichtlinie in acht Schritten einfach erklärt

Datum: 12.03.2020 bis 03.12.2020

Ort: Verschiedene

Die Maschinenrichtlinie (MRL) ist bei Herstellung und Bau von Maschinen/Teilmaschinen spätestens seit 1995 Pflicht. 2009 kam der (NLF) New Legislative Framework als „neuer Rechtsrahmen“ hinzu. Die Anforderungen an Hersteller von Steuerungen und Maschinen sind vielfältig und unterliegen ständigen Veränderungen und Anpassungen. Dieses Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick der aktuellen Situation im Maschinenbau und erläutert anhand verschiedener Beispiele entsprechende praxisrelevante Kenntnisse. Basiswissen, das zu mehr Rechtssicherheit im Tagesgeschäft führt. Begriffe wie Gefahren-, Risikoanalyse, Risikominderung, Risikobewertung werden ebenso behandelt wie das Erstellen einer richtlinienkonformen Herstellerdokumentation. Sie erfahren, welche Verantwortlichkeiten bei Veränderungen oder Nachrüstung bestehender Maschinen und Anlagen typischerweise entstehen, welche gesetzlichen Anforderungen dabei erfüllt werden müssen und was der Hersteller für Verpflichtungen nach Auslieferung der Maschinen hat.

Kontakt: Alexander Bürkle GmbH & Co. KG

Homepage: click.news.alexander-buerkle.de/?qs=e16761f20751ad5556d14f09e93221c5eedb8ccb3766441c052dee16e08245cc3d5aa78794b8c7e05d69e614ebc6c24f1dc4711f704c162f

Kosten: 350,- Euro


Wire

Datum: 07.12.2020 bis 11.12.2020

Ort: 40474 Düsseldorf

Die internationalen Weltleitmessen der Draht-, Kabel- und Rohrindustrie, wire und Tube, finden vom 7. bis 11. Dezember 2020 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt. Damit reagiert die Messe Düsseldorf zeitnah auf die kürzlich kommunizierte Verschiebung der Branchenhighlights. Diese wurde in Abstimmung mit allen beteiligten Partnern getroffen, um den immer dynamischer werdenden Entwicklungen über eine mögliche Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken.

Kontakt: Messe Düsseldorf GmbH

Homepage: www.wire.de

Kosten: ab 42,00€


IMI 2020 – IT meets Industry

Datum: 01.08.2020 bis 31.12.2020

Ort: Online

IMI 2020 – IT meets IndustryDie IMI bietet eine hervorragende Dialogplattform für Verantwortliche aus IT und OT. Treffen Sie Anwender aus der Industrie, führende Hersteller und politische Entscheider. Im Fokus stehen komplexe Herausforderungen, effektive organisatorische und technische Lösungsmöglichkeiten sowie zukunftsfähige Strategien. Tauschen Sie sich mit dem „Who is who“ der Branche aus und registrieren sich direkt unter www.it-meets-industry.de Jetzt vormerken: 08.09.2020 IT meets OT 21.09.2020 Asset Management 22.09.2020 Security 4 Safety 23.09.2020 Cloudification in der Industrie 13.10.2020 Network Monitoring 10.11.2020 KRITIS Security 10.12.2020 IEC 62443

Kontakt: anapur AG

Homepage: www.it-meets-industry.de

Kosten: k.A.


All About Automation Friedrichshafen erst wieder 2021

Datum: 09.03.2021 bis 10.03.2021

Ort: Friedrichshafen und weitere

All About Automation Friedrichshafen erst wieder 2021Aufgrund der anhaltenden COVID-19 Pandemie und dem damit einhergehenden Verbot von Großveranstaltungen in Baden-Württemberg bis zum 31. August 2020 kann die All About Automation in Friedrichshafen in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Messe wurde zunächst vom 9.und 10. März auf den 1. und 2. Juli verschoben, nun folgt das endgültige Aus für das Jahr 2020. „Leider können wir der Branche in diesem Jahr keine All About Automation in Friedrichshafen anbieten. Es wäre für uns alle schön gewesen, wenn die Situation eine Messe Anfang Juli erlaubt hätte. Dies ist nun bedauerlicherweise nicht der Fall. Eine weitere Verschiebung der Messe in den Herbst oder Winter hinein ist auf Grund der Messedichte sowohl innerhalb der Automatisierungsbranche als auch beim Messeplatz Friedrichshafen nicht sinnvoll möglich. Die nächste All About Automation am Bodensee findet daher am 9. und 10. März 2021 statt.“ so Tanja Waglöhner, die Geschäftsführerin des Veranstalters untitled exhibitions gmbh. Weiterhin in Planung sind die All About Automation Messen im September 2020 in Essen und Chemnitz. Für 2021 stehen erstmals fünf regionale Fachmessen für Industrieautomation auf dem Messeterminkalender: im Januar in Hamburg, im März in Friedrichshafen, im Mai am neuen Standort in Heilbronn, im Juni in Essen und im September in Chemnitz. Alle Termine und Orte unter www.allaboutautomation.de

Kontakt: Untitled Exhibitions GmbH

Homepage: www.all-about-automation.com/de

Kosten: k.A.


MSR-Spezialmesse Halle (Saale)

Datum: 14.04.2021 bis 14.04.2021

Ort: Halle Messe

MSR-Spezialmesse Halle (Saale)Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: https://meorga.de/

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: meorga.de

Kosten: k.A.


eltefa 2021

Datum: 20.04.2021 bis 22.04.2021

Ort: Landesmesse Stuttgart

eltefa 2021Für die eltefa, das Messe-Event der Elektrobranche im Süden, vom 20. – 22. April 2021 sind die Vorbereitungen planmäßig angelaufen. Das Gros der Stammaussteller hat bereits angemeldet, die Aufplanung der vier Messehallen ist in vollem Gange. Ab Juni 2020 werden die Platzierungsvorschläge versendet. Getreu dem Slogan der eltefa „elektrisierend, vernetzend, erleuchtend“ stehen auch für die 21. Messeausgabe Innovationen und Trendthemen im Fokus. Elektromobilität, Smart Home und die Digitalisierung in der Industrietechnik sind Schwerpunkte der eltefa 2021. Kontakt: Lena Lohmaier unter Tel. +49 711 18560-2826 oder per Mail lena.lohmaier@messe-stuttgart.de

Kontakt: Landesmesse Stuttgart GmbH

Homepage: www.eltefa.de/anmeldung

Kosten: k.A.


MSR-Spezialmesse Hamburg

Datum: 09.06.2021 bis 09.06.2021

Ort: MesseHalle

MSR-Spezialmesse HamburgFür weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: https://meorga.de/

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: meorga.de

Kosten: k.A.


30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium

Datum: 10.06.2021 bis 11.06.2021

Ort: Aachen

Bereits erworbene Tickets zur Teilnahme am 30. AWK behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Sollten sich weitere Fragen ergeben, so ist der Hauptorganisator, Herr Markus Meurer, der richtige AnDas 30. Aachener Werkzeugmaschinen-Kolloquium wird am 10. und 11. Juni 2021 im Eurogress Aachen stattfinden. Aufgrund der Entwicklungen rund um die Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) wurde das AWK im Hinblick auf die Sicherheit und Gesundheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf 2021 verschoben und findet damit nicht im üblichen Dreijahresturnus statt. Mit dem neuen Jahr und den Auswirkungen des Corona-Virus, die jetzt bereits viele produzierende Unternehmen treffen und die weltweite Wirtschaft nachhaltig beeinflussen werden, ergeben sich neue Fragestellungen rund um die Zukunft der Produktionstechnik. Die inhaltliche Ausrichtung des AWK unter dem Motto „Internet of Production ­ Turning Data into Value“ bleibt bestehen, jedoch wird es im nächsten Jahr vor allem auch darum gehen, die Resilienz der Unternehmen zu stärken und sie zu befähigen, mit einschneidenden Krisen und Produktionsausfall umzugehen und in kurzer Zeit wieder rentabel wirtschaften zu können. Deshalb wird das geplante Vortragsprogramm zum AWK’21 aktualisiert und angepasst werden. Die im Vorfeld von zahlreichen Expertinnen und Experten diskutierten Fragen, wie Daten in der Produktion zur Wertschöpfung beitragen und welche Werkzeuge des Internet of Production dies ermöglichen, wurden bereits in konkreten Inhalten für das geplante AWK‘20 umgesetzt. Die hierbei entstandenen Inhalte werden in digitaler Form bereits in diesem Jahr mit Webinaren und einem digitalen Tagungsband zur Verfügung gestellt.

Kontakt: WZL an der RWTH Aachen

Homepage: www.wzl.rwth-aachen.de/go/id/gyhpx?#aaaaaaaaaagyhqe

Kosten: k.A.


MSR-Spezialmesse Ludwigshafen

Datum: 15.09.2021 bis 15.09.2021

Ort: Friedrich-Ebert-Halle Ludwigshafen

MSR-Spezialmesse LudwigshafenFür weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: https://meorga.de/

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: meorga.de

Kosten: k.A.


MSR-Spezialmesse Landshut

Datum: 27.10.2021 bis 27.10.2021

Ort: Sparkassen-Arena

MSR-Spezialmesse LandshutFür weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: https://meorga.de/

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: meorga.de

Kosten: k.A.