Termine

Messe             Fachtagung             Kongress             Workshop             Seminar             Training             Sonstiges

MuM Vision 2018 Wiesbaden

Datum: 16.08.2018 bis 16.08.2018

Ort: Wiesbaden

MuM Vision 2018 WiesbadenWessling, 14. März 2018 – Von April bis September veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2018 – einmal in Österreich, einmal in der Schweiz und viermal in Deutschland. Ziel ist es, den Besuchern Antworten auf die aktuellen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu präsentieren. Industrieunternehmen müssen sich heute aktuellen Fragen stellen, zum Beispiel: Wie kann automatisierte Konstruktion den Weg vom Angebot zum Produkt verkürzen? Ist 3D-Druck eine Alternative in der Fertigung? Wie führt Simulation zu innovativeren Produkten? Welchen Nutzen bietet „generatives Design“? Warum nutzen auch kleine Unternehmen PLM? Was bedeutet „Internet of Things“? Im Bauwesen ist Digitalisierung derzeit das brennendste Thema. Wie kommen die digitalen Modelle auf die Baustelle? Was sind die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit allen am Planungsprozess Beteiligten? Welche Technologien sind notwendig, um die Grundlage für eine durchgängige Planung und Bewirtschaftung zu schaffen? Und vor allem, wie laufen Training, Einführung und Umsetzung optimal ab? Gefragt sind durchgängige, ganzheitliche Systemlandschaften, die nicht an Abteilungs- und Unternehmensgrenzen halt machen. Themen wie Instandhaltung und vorbeugende Wartung sind für Firmen enorm wichtig. Werden die beiden Welten Konstruktion und Betrieb eng miteinander verzahnt, dann können durch den ganzheitlichen Datenfluss zusätzliche Synergien geschöpft werden. Informationen stehen dann allen Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Am Beispiel verschiedener Kundenprojekte zeigen wir auf der MuM Vision das perfekte Zusammenspiel aus hochwertiger Standardsoftware von Autodesk und MuM mit individuellen Entwicklungen und Dienstleistungen an einem durchgehenden Modell.

Kontakt: Mensch und Maschine Software SE

Homepage: www.mumvision.de

Kosten:


MuM Vision 2018 Hamburg

Datum: 04.09.2018 bis 04.09.2018

Ort: Hamburg

MuM Vision 2018 HamburgWessling, 14. März 2018 – Von April bis September veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2018 – einmal in Österreich, einmal in der Schweiz und viermal in Deutschland. Ziel ist es, den Besuchern Antworten auf die aktuellen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu präsentieren. Industrieunternehmen müssen sich heute aktuellen Fragen stellen, zum Beispiel: Wie kann automatisierte Konstruktion den Weg vom Angebot zum Produkt verkürzen? Ist 3D-Druck eine Alternative in der Fertigung? Wie führt Simulation zu innovativeren Produkten? Welchen Nutzen bietet „generatives Design“? Warum nutzen auch kleine Unternehmen PLM? Was bedeutet „Internet of Things“? Im Bauwesen ist Digitalisierung derzeit das brennendste Thema. Wie kommen die digitalen Modelle auf die Baustelle? Was sind die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit allen am Planungsprozess Beteiligten? Welche Technologien sind notwendig, um die Grundlage für eine durchgängige Planung und Bewirtschaftung zu schaffen? Und vor allem, wie laufen Training, Einführung und Umsetzung optimal ab? Gefragt sind durchgängige, ganzheitliche Systemlandschaften, die nicht an Abteilungs- und Unternehmensgrenzen halt machen. Themen wie Instandhaltung und vorbeugende Wartung sind für Firmen enorm wichtig. Werden die beiden Welten Konstruktion und Betrieb eng miteinander verzahnt, dann können durch den ganzheitlichen Datenfluss zusätzliche Synergien geschöpft werden. Informationen stehen dann allen Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Am Beispiel verschiedener Kundenprojekte zeigen wir auf der MuM Vision das perfekte Zusammenspiel aus hochwertiger Standardsoftware von Autodesk und MuM mit individuellen Entwicklungen und Dienstleistungen an einem durchgehenden Modell.

Kontakt: Mensch und Maschine Software SE

Homepage: www.mumvision.de

Kosten:


Konferenz Perspektiven mit Industrie 4.0 2018

Datum: 05.09.2018 bis 05.09.2018

Ort: 8401 Winterthur

Konferenz Perspektiven mit Industrie 4.0 2018Von smarten Produkten zu neuen Service-Modellen für KMUs Digitalisierung und Industrie 4.0 sind eine Herausforderung für Schweizer KMUs – gleichzeitig liegen hier riesige Chancen. Smarte Produkte eröffnen neue Märkte und ermöglichen neue und innovative Geschäftsmodelle, oft in Form von neuen Services. Unter dem Motto „Lernen durch Beispiele“ zeigt die Konferenz gangbare Perspektiven für Schweizer KMUs auf. Anhand von konkreten Umsetzungen zeigen Vertreter von Firmen und Hochschulen, was heute möglich ist, und berichten über ihre Erfahrungen. Damit wird die Konferenz Firmen helfen, den nächsten Schritt in der Umsetzung von Digitalisierung zu machen. Speziell im Fokus der Konferenz steht die Frage, wie man mit in einer digitalisierten Welt neue Produkte und Services entwickeln kann. Wir beleuchten Erfolgsfaktoren wie Produktentwicklung von smarten Produkten und deren Produktion, Service-Design, Geschäftsmodell-Entwicklung, Technologie-Einsatz und Organisation.

Kontakt: ZHAW School of Management and Law

Homepage: www.zhaw.ch/de/engineering/ueber-uns/veranstaltungen/perspektiven-mit-industrie-40/

Kosten:


Von Lean Production zu Industrie 4.0

Datum: 11.09.2018 bis 11.09.2018

Ort: Manfred-Weck-Haus, Aachen

Von Lean Production zu Industrie 4.0Während produzierende Unternehmen jahrelang auf Lean Production als Ansatz für die effiziente Gestaltung der Produktion gesetzt haben, lassen technologische Entwicklungen die Vision einer in Echtzeit steuerbaren Produktion näher rücken. In Deutschland wird diese Entwicklung unter dem Schlagwort „Industrie 4.0“ diskutiert. Zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit bedarf es gerade in der Einzel- und Kleinserienfertigung kurzer Reaktionszeiten, geringer Kosten und einer effizienten Wertschöpfung. Das Seminar adressiert die Aufgabengebiete des Produktionsmanagements und stellt Grundkenntnisse, Methoden und aktuelle Beispiele dar, welche gemeinsam mit den Teilnehmern diskutiert werden. Es wird ein übergeordnetes Verständnis zur Gestaltung von Prozessen im Spannungsfeld zwischen Lean Production und Industrie 4.0 vermittelt. Durch praktische Übungen machen die Teilnehmer eigene Erfahrungen mit Industrie 4.0 Technologien in der Demonstrationsfabrik des Clusters Smart Logistik der RWTH Aachen.

Kontakt: WZLforum an der RWTH Aachen

Homepage: www.WZLforum.rwth-aachen

Kosten:


MEORGA MSR-Spezialmesse Südwest

Datum: 12.09.2018 bis 12.09.2018

Ort: Ludwigshafen am Rhein

MEORGA MSR-Spezialmesse SüdwestHier zeigen ca. 160 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik von 8 bis 16 Uhr Geräte und Prozessleitsysteme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen sind für die Besucher kostenlos und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ermöglichen. Snacks und Erfrischungsgetränke gibt´s gratis.

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: meorga.de/messen-2018/

Kosten:


all about automation leipzig

Datum: 12.09.2018 bis 13.09.2018

Ort: Schkeuditz/Leipzig

all about automation leipzigDie all about automation leipzig ist die Fachmesse für Industrieautomation in der Metropolregion Mitteldeutschland. Im Fokus stehen erfolgreiche Produkte, einsatzbereite Lösungen und leistungsfähige Konzepte rund um die Themen Antriebstechnik, Steuerungstechnik, Industrieelektronik, Industrielle Kommunikation, Visualisierung und Sensorik sowie Komponenten, Dienstleistungen und Engineering für die Automation. Konstrukteuren und Entwicklern mit Bedarf an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen der Automatisierungsbranche bietet die Messe ein Konzept, das auf Qualität in der individuellen Beratung und Information setzt und dies mit den Vorteilen einer nah am Lebens- und Arbeitsort stattfindenden Messe kombiniert. 2018 ist Schaltanlagenbau Top-Thema auf allen all about automation Messen. Leser des Magazins IT&Production erhalten durch Eingabe des Codes G7UVaN3E bei der Besucherregistrierung auf automation-leipzig.de Eintritt, Parkplatz, Messekatalog sowie Snacks & Getränke in der Messehalle kostenfrei.

Kontakt: untitled exhibitions gmbh

Homepage: www.automation-leipzig.de

Kosten:


Cideon Solution Days 2018: Eine Reise in digitale Welten

Datum: 18.09.2018 bis 19.09.2018

Ort: Dresden

Cideon Solution Days 2018: Eine Reise in digitale WeltenCloud-Umgebungen gehört die Zukunft. Auf den Cideon Solution Days 2018 können sich Kunden und Interessenten von der Wirksamkeit effizienter Engineering-Lösungen in Verbindung mit Cloud-basierten Unternehmensstrategien und -systemen inspirieren lassen. Die Teilnehmer erwarten spannende Praxis- und Expertenberichte sowie die Diskussion eigener Themen im Rahmen eines „Open Space“.

Kontakt: Cideon Software & Services GmbH & Co. KG

Homepage: www.cideon.de/solutiondays

Kosten:


MuM Vision 2018 Freudenberg

Datum: 25.09.2018 bis 25.09.2018

Ort: Freudenberg

MuM Vision 2018 FreudenbergWessling, 14. März 2018 – Von April bis September veranstaltet die Mensch und Maschine Software SE (MuM), einer der führenden Anbieter von CAD-Lösungen, an sechs Terminen die MuM Vision 2018 – einmal in Österreich, einmal in der Schweiz und viermal in Deutschland. Ziel ist es, den Besuchern Antworten auf die aktuellen Herausforderungen und Handlungsempfehlungen für Unternehmen zu präsentieren. Industrieunternehmen müssen sich heute aktuellen Fragen stellen, zum Beispiel: Wie kann automatisierte Konstruktion den Weg vom Angebot zum Produkt verkürzen? Ist 3D-Druck eine Alternative in der Fertigung? Wie führt Simulation zu innovativeren Produkten? Welchen Nutzen bietet „generatives Design“? Warum nutzen auch kleine Unternehmen PLM? Was bedeutet „Internet of Things“? Im Bauwesen ist Digitalisierung derzeit das brennendste Thema. Wie kommen die digitalen Modelle auf die Baustelle? Was sind die Herausforderungen in der Zusammenarbeit mit allen am Planungsprozess Beteiligten? Welche Technologien sind notwendig, um die Grundlage für eine durchgängige Planung und Bewirtschaftung zu schaffen? Und vor allem, wie laufen Training, Einführung und Umsetzung optimal ab? Gefragt sind durchgängige, ganzheitliche Systemlandschaften, die nicht an Abteilungs- und Unternehmensgrenzen halt machen. Themen wie Instandhaltung und vorbeugende Wartung sind für Firmen enorm wichtig. Werden die beiden Welten Konstruktion und Betrieb eng miteinander verzahnt, dann können durch den ganzheitlichen Datenfluss zusätzliche Synergien geschöpft werden. Informationen stehen dann allen Beteiligten zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung. Am Beispiel verschiedener Kundenprojekte zeigen wir auf der MuM Vision das perfekte Zusammenspiel aus hochwertiger Standardsoftware von Autodesk und MuM mit individuellen Entwicklungen und Dienstleistungen an einem durchgehenden Modell.

Kontakt: Mensch und Maschine Software SE

Homepage: www.mumvision.de

Kosten:


CAN/CAN FD

Datum: 26.09.2018 bis 26.09.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CAN/CAN FDCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. CAN / CAN FD-Seminare geben Einblick in die Grundlagen der CAN-Kommunikation. Dies schließt sowohl das klassische CAN- als auch das neue CAN FD-Protokoll ein. Weitere Themen sind mögliche Implementierung der physikalischen Übertragungsebene sowie ein Überblick über höhere, CAN-basierenden Protokolle. Inhalte: Einführung in die serielle Kommunikation CAN / CAN FD Anwendungsgebiete CAN / CAN FD Datensicherungsschicht CAN / CAN FD Implementierungen CAN / CAN FD physikalische Übertragungsebene CAN / CAN FD-basierende, höhere Protokolle Diskussion

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


CANopen

Datum: 27.09.2018 bis 27.09.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopenCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. In unseren CANopen-Seminaren erläutern wir die Grundlagen des international genormten CANopen-Protokolls. Neben den Kommunikationsdiensten erläutern unsere erfahrenen Trainer exemplarisch auch die Geräte- und Anwendungsprofile. Inhalte: CANopen-Einführung CANopen-Anwendungsschicht CANopen-Gerätemodel Kommunikationsdienste (PDO, SDO, NMT, etc.) Übersicht zusätzlicher CANopen-Kommunikationsprotokolle und Dienste CANopen Manager Layer-Setting-Services (LSS) CANopen-Safety CANopen-Gateways Redundanzkonzepte Systementwurf Übersicht und Funktionsweise der CANopen-Geräte- und Anwendungsprofile Voraussetzung: CAN-Grundlagen

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


Tagung 'Feinwerktechnische Konstruktion'

Datum: 27.09.2018 bis 28.09.2018

Ort: Hotel Wyndham Garden , Dresden

Die Deutsche Gesellschaft für Feinwerktechnik veranstaltet im September wieder Ihre jährliche Tagung der Feinwerktechnik. Die inzwischen 12. Tagung ist traditionell eine sehr offen gestaltete Plattform für den fachlichen Austausch von Ingenieuren in Industrie und Forschung auf den Gebieten der Präzisionsmechanik, Mechatronik und Sensorik. Auch periphere Themen wie Formgestaltung, Fertigungsoptimierung oder Entwicklungsmethodik wurden bereits angeschnitten. Die diesjährige Veranstaltung bietet Vorträge zur ultrapräzisen Positionierung, Nutzung von Beton in der Mechatronik, neue Antriebe mit magnetischen Formgedächtnismetallen sowie die jährliche Preisverleihung für die beste Diplomarbeit auf dem Gebiet der Feinwerktechnik. Zahlreiche Vertreter aus den unterschiedlichsten Industriebranchen und einige hervorragende Studenten der höheren Semester freuen sich auf einen intensiven Erfahrungsaustauch, neue Ideen und zahlreiche neue Kontakte.

Kontakt: DGFT Deutsche Gesellschaft für Feinwerktechnik e.V

Homepage: www.dgft-ev.de/tagung.html

Kosten:


MEORGA MSR-Spezialmesse Rhein-Ruhr

Datum: 10.10.2018 bis 10.10.2018

Ort: Bochum

MEORGA MSR-Spezialmesse Rhein-RuhrHier zeigen ca. 150 Fachfirmen der Mess-, Steuer-, Regel- und Automatisierungstechnik von 8 bis 16 Uhr Geräte und Prozessleitsysteme, Engineering- und Serviceleistungen sowie neue Trends im Bereich der Automatisierung. Die Messe wendet sich an Fachleute und Entscheidungsträger, die in ihren Unternehmen für die Optimierung der Geschäfts- und Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette verantwortlich sind. Der Eintritt zur Messe und die Teilnahme an den Fachvorträgen sind für die Besucher kostenlos und sollen ihnen Informationen und interessante Gespräche ermöglichen. Snacks und Erfrischungsgetränke gibt´s gratis.

Kontakt: MEORGA GmbH

Homepage: meorga.de/messen-2018/

Kosten:


Motek und Bondexpo 2018

Datum: 08.10.2018 bis 11.10.2018

Ort: Landesmesse Stuttgart

Motek und Bondexpo 2018Motek und Bondexpo – Ein Push für die Montage-Produktivität! Dass neue Technologien die Produktivität pushen, beweist das Fachmessen-Duo Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung, und Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologie vom 8. bis 11. Oktober 2018 in Stuttgart. Zusammen knapp 1.000 Aussteller aus über 25 Ländern präsentieren in sechs Hallen auf rund 63.000 m² Ausstellungsfläche zahlreiche Neuheiten und ein praxisnah strukturiertes Produkt-/Leistungsangebot. Davon ausgehend, dass die moderne Montage von der Mikroelektronik bis zur Baugruppen- und Endmontage größerer Automotive-, Konsumgüter oder Maschinenbau-Einheiten sowie vor allem der fortschreitende Leichtbau kaum noch ohne Hightech-Klebstoffe und thermische bzw. mechanische Fügeverfahren auskommt, ergänzen sich die hier vorgestellten Technologien und Verfahren optimal! Gezeigt werden zudem teil-, halb- und vollautomatisierte Lösungen für die wirtschaftliche Qualitäts-Produktion und Montage in der stückzahlflexiblen Variantenfertigung.

Kontakt: P.E. Schall GmbH & Co.KG

Homepage: www.motek-messe.de

Kosten:


CANopen safety seminar

Datum: 16.10.2018 bis 16.10.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopen safety seminarCAN in Automation bietet Ihnen im Jahr 2018 auch die Möglichkeit, sich über den Einsatz von CANopen in Spezialanwendungen zu informieren. Hierzu bieten wir die Sonderseminare mit den Themen CANopen safety und CANopen car add-on modules an. Neben den CANopen-Grundlagen erwerben Teilnehmer auch Kenntnisse über die besonderen Anforderungen im Umgang mit CANopen im Kontext sicherheits-relevanter Kommunikation (EN 50325-5) bzw. Kfz-Zusatzmodule (CiA 447).

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


2. Fachkonferenz Transformation von Automatisierung und IT

Datum: 17.10.2018 bis 18.10.2018

Ort: Mercure München Süd Messe

2. Fachkonferenz Transformation von Automatisierung und ITTechnologisch wie aber auch „business-seitig“ wachsen Automatisierung und IT unumkehrbar zusammen. Treibstoff für die neuen Möglichkeiten bilden hierzu Daten: es gilt nun basierend auf diesen Daten, die Maschinen aus der Cloud anzusteuern. Neue cloudbasierte Steuerungsarchitekturen werden somit notwendig. Maschinenhersteller bieten bereits neue Geschäftsmodelle wie Subskription und pay-per-use Modelle an. Die Veranstaltung diskutiert die neuesten Trends und Implikationen auf heutige Geschäfts-, Betriebs- sowie Organisationslogiken.

Kontakt: Süddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Homepage: www.sv-veranstaltungen.de/transformation

Kosten: k.A.


Expert Day 'Digital Retrofit': Wie alte Anlagen fit für Industrie 4.0 werden

Datum: 23.10.2018 bis 23.10.2018

Ort: Harting/ Eselkamp

Expert Day 'Digital Retrofit': Wie alte Anlagen fit für Industrie 4.0 werdenDer MICA.network Expert Day findet unter dem Schwerpunkt "Digitaler Retrofit" statt. Es werden vier verschiedene Möglichkeiten zur Verbesserung von Produktionsprozessen, Erhöhung von Kosteneinsparungen und Verlängerung der Lebensdauer am praktischen Beispiel der Spritzgießanlagen thematisiert: Konvertierung veralteter Maschinenprotokolle, Zustandsüberwachung anhand von Energiemessdaten, Asset-Management und Vorausschauende Instandhaltung.

Kontakt: Harting Stiftung & Co. KG

Homepage: www.mica.network/expert-day-digital-retrofit/

Kosten: kostenlos


ML4CPS – Machine Learning for Cyber Pysical Systems

Datum: 23.10.2018 bis 24.10.2018

Ort: Karlsruhe

ML4CPS – Machine Learning for Cyber Pysical SystemsKünstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen in der Produktion – Experten sehen dieses Thema mittlerweile als entscheidend an, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der produzierenden Unternehmen in Deutschland zu sichern. Die 4. Fachkonferenz ML4CPS- Machine Learning for Cyber Physical Systems widmet sich ganz den Themenfelder Industrial Analytics und dem Einsatz maschineller Lernverfahren in der Produktion. Die Teilnehmer erwarten über 20 Fachvorträge mit spannenden Praxisbeispielen und neuesten Forschungsergebnissen u.a. aus dem KI Lab der Volkswagen AG, der Schaeffler AG, der thyssenkrupp Industrial Solutions AG oder dem FZI Karlsruhe. Ein weiteres Highlight der Konferenz ist die Führung in der Forschungslaboren des Fraunhofer IOSB, in denen Sie erleben, wie maschinelles Lernen schon heute die Fertigungsprozesse optimiert, welche neuen Forschungen es in der Car2Car-Kommunikation gibt und wie z.B. die Vermessung spiegelnder Oberflächen gelingt.

Kontakt: +49 8191 125-254

Homepage: www.sv-veranstaltungen.de/fachbereiche/ml4cps/

Kosten:


SIGFOX CONNECT 2018

Datum: 24.10.2018 bis 25.10.2018

Ort: Berlin

SIGFOX CONNECT 2018Nach dem großen Erfolg der Sigfox World IoT Expo in Prag im Jahr 2017 mit mehr als 1.200 Besuchern und 120 Ständen wird die Sigfox Connect 2018 in Berlin die nächste Großveranstaltung der Sigfox-Community und jährlicher Treffpunkt für alle, die sich für das IoT-Business interessieren. Der erste Tag ist für vorqualifizierte Fachbesucher geöffnet. Am zweiten Tag öffnen sich die Pforten für jeden interessierten Besucher. Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, verschiedene Keynotes und Vorträge zu besuchen, um die neuesten technologischen Neuerungen und interessante Anwendungsfälle mit der Sigfox-Technologie zu entdecken. Zudem können sie potenzielle Geschäftspartner im Ausstellungsbereich treffen und ihre Erfahrungen mit den verschiedenen Mitgliedern des Sigfox-Ökosystems auszutauschen. Sigfox Connect richtet sich an Anwender des Sigfox-Netzes sowie an Gerätehersteller, Modulhersteller, Distributoren, Start-ups, Universitäten und Sigfox-Operatoren sowie alle, die sich für das IoT-Business rund um das Low Power Wide Area Netz interessieren. Das global im Ausbau befindliche Sigfox-Netz dient dazu, Milliarden von Geräten an das Internet anzubinden. Sigfox‘ einzigartiges Konzept für die Kommunikation von Geräten mit der Cloud löst die drei Haupthindernisse der globalen IoT-Einführung: Kosten, Energieverbrauch und globale Skalierbarkeit. Für weitere Informationen über Sigfox besuchen Sie bitte unsere Website sowie Twitter oder LinkedIn. Über den Hashtag #sigfoxconnect können Sie sich über die neusten Ereignisse auf dem Laufenden halten.

Kontakt: Sigfox Germany GmbH

Homepage: www.sigfox.com/en

Kosten:


5. AutomationML-Anwenderkonferenz

Datum: 24.10.2018 bis 25.10.2018

Ort: Göteborg, Schweden

5. AutomationML-AnwenderkonferenzAm 24. und 25. Oktober 2018 findet die 5. AutomationML-Anwenderkonferenz unter dem Motto "Make AutomationML Yours!" bei ABB in Göteborg, Schweden statt. Die Konferenz findet auf englisch statt. Der AutomationML e.V. befasst sich seit seiner Gründung 2009 mit dem verlustfreien Datenaustausch zwischen den Werkzeugen der unterschiedlichen Phasen der Anlagenplanung und unterschiedlichen Gewerken. Dazu wurde auf Basis bestehender Entwicklungen ein Datenformat geschaffen, mit dessen Hilfe die Abbildung von Anlagendaten beginnend bei der Anlagenstruktur über Geometrie- und Kinematikinformationen bis hin zu Abläufen, logischen Abhängigkeiten und Netzwerken in herstellerunabhängiger Weise möglich ist. Auf der diesjährigen Anwenderkonferenz werden Erfolgsgeschichten präsentiert, bei denen AutomationML bereits produktiv oder prototypisch zum Einsatz kommt, Handlungsempfehlungen vorgestellt, wie eine erfolgreiche Implementierung von AutomationML aussehen kann, und es werden Ideen für zukünftige Einsätze aufgezeigt. An den zwei Konferenztagen werden sowohl Erfahrungen aus der industriellen Praxis als auch aktuelle Forschungsanstrengungen präsentiert. Der ‚Call for Speakers‘ läuft noch bis Ende April. Interessierte können sich unter office@automationml.org melden. Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie unter unten stehendem Link. www.automationml.org

Kontakt: AutomationML AP: Johanna Pauly

Homepage: www.automationml.org

Kosten: k.A.


FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2018

Datum: 07.11.2018 bis 09.11.2018

Ort: Messezentrum Bad Salzuflen

FMB – Zuliefermesse Maschinenbau 2018Die FMB – Zuliefermesse Maschinenbau ist der jährliche Branchentreffpunkt für den Maschinen- und Anlagenbau sowie der produzierenden Industrie in OWL und dem gesamten norddeutschen Raum. Mit über 500 Ausstellern gehört die FMB mittlerweile zu den führenden deutschen Fachmessen der Zulieferindustrie in Deutschland. Die FMB bietet einen konzentrierten Überblick über die aktuel-len Trends und Entwicklungen aus den unterschiedlichen Fachgebieten. In diesem Jahr steht erstmals der Bereich „In-standhaltung“ im FMB-Focus. Er wird neben „Industrie 4.0“ auch Schwerpunktthema des Vortragsprogrammes sein, das begleitend zur Messe standfindet. FMB heißt Netzwerken auf Augenhöhe. Hier steht traditionell das persönliche Gespräch im Vordergrund. Experten diskutie-ren mit Experten. Das einzigartige Konzept schafft den idealen Raum für persönliche Kontakte, neue Ideen und Lösungen.

Kontakt: Clarion Events Deutschland GmbH

Homepage: www.fmb-messe.de

Kosten:


CANopen car add-on modules seminar

Datum: 15.11.2018 bis 15.11.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopen car add-on modules seminarCAN in Automation bietet Ihnen im Jahr 2018 auch die Möglichkeit, sich über den Einsatz von CANopen in Spezialanwendungen zu informieren. Hierzu bieten wir die Sonderseminare mit den Themen CANopen safety und CANopen car add-on modules an. Neben den CANopen-Grundlagen erwerben Teilnehmer auch Kenntnisse über die besonderen Anforderungen im Umgang mit CANopen im Kontext sicherheits-relevanter Kommunikation (EN 50325-5) bzw. Kfz-Zusatzmodule (CiA 447).

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


IMI 2018 – „IT meets Industry“

Datum: 20.11.2018 bis 21.11.2018

Ort: Congress Center Rosengarten Mannheim

IMI 2018 – „IT meets Industry“IMI – IT meets Industry“ hat sich als Treffpunkt für Entscheider und relevante Stimmen aus IT und OT (Operational Technology) etabliert. Bewährtes Format – neue Location: Die IMI 2018 findet am 20. und 21. November im Congress Center Rosengarten in Mannheim statt. Die Vernetzung von IT und Automation bietet enorme Chancen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der industriellen Produktion. Demgegenüber stehen komplexe Risiken. Jüngere Vorfälle wie Trisis/Triton/Hatman zeigen, dass gezielte Cyberangriffe auf Industrieanlagen Realität geworden sind. Wie können Unternehmen die Risiken beherrschen? Der Veranstalter anapur bringt mit „IT meets Industry“ die Kompetenzen von IT und OT an einen Tisch. Fach- und Führungskräfte aus Anwenderunternehmen der Industrie, führende Hersteller und Vertreter aus Politik und Wissenschaft diskutieren aktuelle Herausforderungen, effektive organisatorische und technische Maßnahmen sowie zukunftsfähige Strategien. Es erwarten Sie hochkarätige Vorträge und lebendige Diskussionen. Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm mit Abendveranstaltung und interaktiven Formaten gibt zahlreiche Gelegenheiten zum Gedankenaustausch. Das Ziel: Voneinander lernen und Kompetenzen bündeln, um die Chancen der Digitalisierung bestmöglich zu nutzen und Risiken zu minimieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kontakt: anapur AG

Homepage: www.it-meets-industry.de

Kosten:


CAN/CAN FD

Datum: 04.12.2018 bis 04.12.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CAN/CAN FDCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. CAN / CAN FD-Seminare geben Einblick in die Grundlagen der CAN-Kommunikation. Dies schließt sowohl das klassische CAN- als auch das neue CAN FD-Protokoll ein. Weitere Themen sind mögliche Implementierung der physikalischen Übertragungsebene sowie ein Überblick über höhere, CAN-basierenden Protokolle. Inhalte: Einführung in die serielle Kommunikation CAN / CAN FD Anwendungsgebiete CAN / CAN FD Datensicherungsschicht CAN / CAN FD Implementierungen CAN / CAN FD physikalische Übertragungsebene CAN / CAN FD-basierende, höhere Protokolle Diskussion

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


CANopen

Datum: 05.12.2018 bis 05.12.2018

Ort: Nürnberg, 90429

CANopenCAN in Automation (CiA) veranstaltet Seminare zu den Themen CAN / CAN FD und CANopen. Die Veranstaltungen richten sich sowohl an Geräteentwickler als auch an Systemintegratoren und -betreuer. Darüber hinaus sollen unsere Seminare Entscheidungsträgern eine Hilfestellung bei der Abschätzung geben, ob eine CAN-basierende Lösung für ihre Anwendungen geeignet ist. In unseren CANopen-Seminaren erläutern wir die Grundlagen des international genormten CANopen-Protokolls. Neben den Kommunikationsdiensten erläutern unsere erfahrenen Trainer exemplarisch auch die Geräte- und Anwendungsprofile. Inhalte: CANopen-Einführung CANopen-Anwendungsschicht CANopen-Gerätemodel Kommunikationsdienste (PDO, SDO, NMT, etc.) Übersicht zusätzlicher CANopen-Kommunikationsprotokolle und Dienste CANopen Manager Layer-Setting-Services (LSS) CANopen-Safety CANopen-Gateways Redundanzkonzepte Systementwurf Übersicht und Funktionsweise der CANopen-Geräte- und Anwendungsprofile Voraussetzung: CAN-Grundlagen

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org

Kosten:


Startschuss zu den Eplan Efficiency Days

Datum: 25.09.2018 bis 19.03.2019

Ort: Düsseldorf/Neuss, Dortmund u.v.m

Startschuss zu den Eplan Efficiency DaysAm 25. September geht es los: Dann beginnt die Tour der Eplan Efficiency Days, die bis zum Frühjahr 2019 in neun Städten Deutschlands buchstäblich ihre Zelte aufschlägt. Erster Veranstaltungsort ist Neuss, gefolgt von Dortmund, Darmstadt, Hamburg, Hannover, Leipzig, Stuttgart, München und Konstanz. Ein breites Themenspektrum und eine flexible Auswahl von Themenblöcken sind auch in diesem Jahr kennzeichnend für die beliebte Kundenveranstaltung. Die Anmeldung beginnt jetzt: Kunden und Interessenten von Eplan können sich kostenlos anmelden.

Kontakt: EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG

Homepage: www.eplan-efficiencydays.de

Kosten: