Termine

Messe             Fachtagung             Kongress             Workshop             Seminar             Training             Sonstiges

VDE Tec Summit 2020

Datum: 26.02.2020 bis 27.02.2020

Ort: Arena Berlin

Am 26. und 27. Februar 2020 findet in der Arena Berlin der ‚VDE Tec Summit 2020‘ statt, zu dem der VDE mehr als 100 Referenten sowie 1.100 Teilnehmer aus Unternehmen, Forschung und Studierende erwartet. Beim VDE Tec Summit als führendem Kongress rund um die Anwendungsfelder Industrie, Energie, Mobilität, Cybersecurity, KI und Zukunftstechnologien werden die großen technologischen Zukunftsfragen diskutiert: Industrie 4.0: Wie gelingt die Automatisierung und welche neuen Geschäftsmodelle versprechen Erfolg? Energiewende: Wie werden Stromnetze intelligent und resilient – und welche Chancen bietet Wasserstoff? Zukunft der Mobilität: Was sind die Schlüsseltechnologien und welche Geschäftspotenziale bietet der vernetzte Verkehr? Cybersecurity: Wie machen wir die Digitalisierung sicher und Risiken beherrschbar? KI und Zukunftstechnologien: Welche Chancen hat Europa im globalen Wettbewerb?

Kontakt: VDE Verband

Homepage: tecsummit.vde.com/

Kosten: k.A.


Zweite internationale Konferenz zur Erdbebensicherheit von Industrieanlagen

Datum: 04.03.2020 bis 05.03.2020

Ort: 52074 Aachen

Am 4. und 5. März 2020 findet zum zweiten Mal die ‚International Conference on Seismic Design of Industrial Facilities (SeDIF-Conference)‘ in Aachen statt. Nach der erfolgreichen Premiere im Jahr 2013 bietet die Konferenz wieder die Möglichkeit für einen intensiven fachlichen Austausch zur erdbebensicheren Auslegung von Industrieanlagen. „Wir laden Experten aus Lehre, Forschung und Praxis ein, ihre Forschungsergebnisse sowie normative und technische Neuerungen zu präsentieren und sich auszutauschen“, sagt Dr. Timo Schmitt vom TÜV Süd. Über 60 Referenten aus dem nationalen und internationalen Raum werden aktuelle Forschungs- und Anwendungsprojekte vorstellen. In ihren Beiträgen geht es unter anderem um effizientere Berechnungen und realistischere Modellierungen, den Umgang mit Unsicherheiten und Risiken sowie einen breiten Überblick über internationale Normen. Ein zentrales Thema der Konferenz ist die neue Generation des Eurocodes 8 und seine Anwendung auf Industrieanlagen. Diese europäische Norm behandelt die Auslegung von Bauwerken gegen Erdbeben. Die seismische Gefährdung, die Auslegung von Tragstrukturen und Komponenten (z.B. Tanks und Leitungen), die Boden-Bauwerks-Wechselwirkung und die Beurteilung der Erdbebensicherheit bestehender Bauwerke sind weitere Programmpunkte – wie auch experimentelle Untersuchungen, Bauwerkskontrolle und Zustandsüberwachung sowie Retrofitting. Interessierte Unternehmen können im Rahmen einer konferenzbegleitenden Fachausstellung ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen. Die englischsprachige Konferenz findet an der RWTH Aachen statt. Veranstalter sind TÜV Süd, das Center for Wind and Earthquake Engineering, der Lehrstuhl für Baustatik und Baudynamik der RWTH Aachen University, die SDA engineering GmbH und das Fraunhofer Ernst-Mach-Institut.

Kontakt: TÜV Süd

Homepage: www.tuvsud.com/de-de

Kosten: 700,- Euro


CAN Conference 2020

Datum: 17.03.2020 bis 18.03.2020

Ort: 76530 Baden-Baden

Die 17. CAN Conference findet dieses Jahr am 17. und 18. März statt. Die Veranstaltung wird von den Unternehmen Emotas, Gemac, Peak System und Vector gesponsored. Das Programm umfasst acht Sitzungen (CAN Physical Layer, CAN XL Data Link Layer, CANopen Testing, CANopen FD, CAN FD Lower Layer, Engineering, Security und CAN XL Higher Layer Funktionen). Die CAN XL-Spezifikationsserie umfasst auch CAN XL Higher-Layer-Funktionen, die in mehreren Beiträgen behandelt werden. Die 1. iCC-Konferenz fand 1994 statt. Die iCC in diesem Jahr, gibt CAN-interessierten Ingenieuren die Möglichkeit, Experten aus aller Welt zu treffen, um Wissen und Erfahrungen mit klassischem CAN und CAN FD auszutauschen. Zusätzlich wird die nächste CAN data link Generation im Detail vorgestellt. Die Konferenz wird wie gewohnt von einer Tischausstellung begleitet.

Kontakt: CAN in Automation GmbH

Homepage: www.can-cia.org/icc/#registration

Kosten: verschiedene


PCIM Europe 2020

Datum: 05.05.2020 bis 07.05.2020

Ort: 90471 Nürnberg

Die PCIM Europe kann ihre Position als international führende Fachmesse für Leistungselektronik und deren Anwendungen auch im kommenden Jahr weiter ausbauen. Vom 05. bis 07. Mai 2020 können die Fachbesucher in Nürnberg noch mehr Produkte und Komponenten aus dem Bereich der Leistungselektronik erleben. Dass Elektromobilität ein wichtiges Anwendungsfeld der Leistungselektronik darstellt, verdeutlicht die hohe Zahl an Unternehmen, die vor Ort auch Produkte aus dem Bereich Leistungselektronik für die Elektromobilität präsentieren. Daher wird dem Fokusthema auch auf der PCIM Europe 2020 mit einer E-Mobility Area sowie einem Fachforum Rechnung getragen. Auf der E-Mobility Area können Aussteller auf gebrandeten Präsenzflächen auf ihren Hauptstand und die dort ausgestellten E-Mobility-Produkte aufmerksam machen. Das Programm des E-Mobility Forums beinhaltet an allen drei Messetagen zahlreiche Vorträge rund um innovative Produkte für die Elektromobilität.

Kontakt: Mesago Messe Frankfurt GmbH

Homepage: pcim.mesago.com

Kosten: kostenlos/28,-/49,-