Ein-/Rückspeiseeinheit für intelligente Netzsysteme



Bild: Gefran Deutschland GmbH

Aufgrund der neuen On-Grid-/Off-Grid-Funktionalität kann die AFE200 von Gefran jetzt nicht nur Energie in ein bereits bestehendes Netz zurückspeisen, sondern das System auch aus einer beliebigen Energiequelle ein Wechselstromnetz generieren. Interessant ist das für alle Anwendungen in Gebieten, wo keine klassische Energieversorgung mit Stromtrassen besteht, sondern der Strom autark erzeugt wird. Den mittels Solarenergie, Windkraft, Biomasse, Dieselgenerator o.ä. erzeugten ungeregelten Gleichstrom wandelt die AFE dabei in Wechselstrom um. Zur Speicherung der produzierten Energie lässt sich die Einheit an Speichersysteme anbinden. Eine Spannungspufferung durch Batterien und Supercaps ist somit gegeben. Von Vorteil ist außerdem, dass die AFE200 jetzt auch eine unsymmetrische Lastverteilung erlaubt. Die AFE punktet darüber hinaus mit einer harmonischen Netzbelastung von weniger als 3% und verfügt über eine große Anzahl an Feldbusanbindungen, u.a. Profibus, Profinet, CANopen oder Modbus.

Empfehlungen der Redaktion