Leitung für SEW- und Siemens-Motoren

Sofort anschlussfertig

Für Motoren von SEW und Siemens bietet Igus jetzt mit der CF280.UL.H eine neue Hybridleitung speziell für den Einsatz in der Energiekette. Direkt als Meterware oder mit Stecker als anschlussfertige Leitung können Anwender aus der Intralogistik, dem Werkzeugmaschinenbau oder der Automobilindustrie jetzt auf eine Lösung mit 36 Monaten Garantie zurückgreifen.


Zum Antrieb von Motoren werden viele Elektriker immer häufiger mit Hybridleitungen konfrontiert. Bei diesen Antriebslösungen laufen die Energieversorgung und andere Funktionen über eine einzige Leitung. So ersetzt zum Beispiel der Motorenhersteller Siemens die Geberleitung durch ein BUS-Element und fügt dieses den Energieadern hinzu. Damit entfällt die notwendige Verkabelung mit einer separaten Mess-Systemleitung für den Encoder. Passend für Motoren von SEW und Siemens hat Igus jetzt mit der CF280UL.H seine Hybridleitungsserie ausgebaut. Die neue hochflexible Leitung ist speziell für den Einsatz in der Energiekette ausgelegt. Sie eignet sich für Anwendungen bis zu einem Biegeradius von 10 x d quer durch alle Branchen von der Werkzeugmaschine, über die Automobilindustrie bis in die Intralogistik. Selbst Temperaturen von -25 Grad bis +80 Grad Celsius stellen für die Leitung kein Problem dar. Die neue Hybridleitung besitzt je nach Herstellerangabe einen schwarzen oder orangefarbigen ölbeständigen PUR-Außenmantel, ist kühlmittelbeständig und flammwidrig. Eine geflochtene Schirmung mit hoher Bedeckung sorgt für einen guten EMV-Schutz der Leitung über eine lange Lebensdauer hinweg. Die Leitungen haben in Versuchsreihen bei 7,5 x d über 8 Millionen Zyklen unbeschadet überstanden. Ein weiterer Vorteil der neuen Leitungsserie: Sie besitzt die amerikanische UL-Zulassung, sowie das EAC und CTP-Zertifikat für den russischen Markt. Auf Kundenwunsch konfektioniert der Hersteller alle seine Leitungen direkt mit passendem Stecker.

Online-Tool zur Produktauswahl

Mit dem neuen Online-Tool Readycable Produktfinder können konfektionierte Antriebsleitungen für den Einsatz in der Energiekette einfach ausgewählt und bei Igus bestellt werden. Zur Auswahl muss der Bediener die Igus- oder die Artikelnummer des Herstellers eingeben oder den Antriebsherstellernamen aus dem Menü auswählen. Anschließend den benötigten Leitungstyp anklicken und der Produktfinder listet alle passenden Antriebsleitungen auf. Die Übersicht erfasst die verschiedenen Leitungsqualitäten, ob PUR-, PVC- oder TPE-Außenmantel, inklusive ihrer wichtigsten Eigenschaften wie Biegeradius und Verfahrwege. Der neu integrierte Lebensdauerrechner sagt, nach Eingabe verschiedener Parameter, zum Beispiel zu Geschwindigkeit, Einsatztemperatur und Beschleunigung, die Haltbarkeit der Leitung in der E-Kette voraus.

Anzeige