Neue Hardwareplattform für Edge Applikationen



Bild: Siemens AG

Das kompakte Edge Device von Siemens, auf Basis des Embedded-IPC Simatic IPC227E, ist durch integrierte Konnektivität zur Automatisierung an der Maschine angeschlossen. Produktionsdaten können dadurch direkt in der Fertigung erfasst und verarbeitet werden. Wenn sich die Rahmenbedingungen der Applikation ändern, bietet Industrial Edge die Möglichkeit, Software-Applikationen auf dem Device über funktionale rückkopplungsfreie Updates anzupassen und auf den neuen Stand zu bringen. Die Hardware verfügt über ein geschlossenes Ganzmetallgehäuse und bietet so hohe Industriefunktionalität für den flexiblen und wartungsfreien Einsatz auch unter rauen Bedingungen. Eine vorinstallierte Edge Software soll eine schnelle Inbetriebnahme gewährleisten. Das Siemens-Edge-Device unterstützt Cloud-Übertragungsprotokolle für MindSphere, um einen flexiblen Datenaustausch auch mit weiteren Systemen und Clouds zu gewährleisten.

Empfehlungen der Redaktion