Integration von NFC-Chips in Kabelsteckverbindern



Bild: TE Connectivity Germany GmbH

TE Connectivity präsentiert Steckverbinder mit integrierten NFC-Chips. So können via Smartphone (sofern NFC-fähig) Informationen von den Steckverbindern auf bestimmten Webseiten abgerufen werden, um Maßnahmen zur vorbeugenden Wartung zu realisieren und Ausfallzeiten zu verringern. Die NFC-Chips in Steckverbindern können zwei Arten von Daten bereitstellen: Typ- und Instanzdaten. Typdaten beziehen sich auf komplette Steckverbinder-Serien. Zu den Daten gehören z.B. 3D-Modelle, Testberichte und Produktdatenblätter. Instanzdaten gelten jeweils für einen bestimmten Steckverbinder und umfassen u. a. Steckzyklen, Temperaturen oder das Alter des Kabels.

Empfehlungen der Redaktion