Effiziente Kompaktejektoren



Bild: J. Schmalz GmbH

Schmalz stellt die neue Kompaktejektoren-Familie SCPM vor. Je nach Anforderung hat der Anwender die Wahl zwischen einer Basic-, Controlled- oder Intelligent-Version: Sie bieten verschiedene Funktionen, z.B. zur Einsparung von Druckluft, zur Überwachung des Prozesses oder auch Schnittstellen wie IO-Link und NFC zum Auslesen und Parametrieren der Geräte. Darüber hinaus können bis zu 16 Ejektoren zu einem Terminal mit einem Anschluss verblockt werden. Das Unternehmen hat nun ein Vakuumterminal im Programm, das optional über eine Ethernet-Schnittstelle anstelle eines IO-Link-Interface verfügt. Durch die Echtzeitfähigkeit der Industrial-Ethernet-Standards wie EtherCat, EtherNet/IP sowie Profinet ist der Ejektor für komplexe Prozesse gedacht, die synchron laufende Systeme erfordern. Das Terminal ist modular, sodass unterschiedliche Vakuumkreise für die einfache Handhabung von verschiedenen Teilen aufgebaut und einzeln angesteuert werden können. Ausgestattet mit der Eco-Düsentechnik, entwickelt das Kompaktterminal bei reduziertem Druckluftverbrauch ein stark erhöhtes Saugvermögen und ermöglicht eine energieeffiziente Vakuumerzeugung.

Empfehlungen der Redaktion