Strömungsüberwachung bis -50°C in Kühlkreisläufen

Eiskalt

Höhere Lebensdauer, härtere Bedingungen, mehr Wirtschaftlichkeit. Die Anforderungen an ölgefüllte Transformatoren in unterschiedlichen Einsatzgebieten steigen: In z.B. Windkraftanlagen, Kühlanlagen, BHKW-Wärmekonzepten, der Elektroindustrie und in Traktionstransformatoren für Schienenfahrzeuge müssen sie ausreichend gekühlt werden, damit ein unterbrechungsfreier Betrieb sichergestellt ist.


Die UBX-Serie ist für raue Bedingungen und Temperaturen bis -50°C konzipiert.
Bild: GHM Messtechnik GmbH

Wenn es darum geht, den Flüssigkeitsstrom niederviskoser Medien in Kühlkreisläufen zu überwachen, bietet die GHM Group eine neue Serie an Durchflusswächtern. Die UBX-Serie ist für einen garantierten Temperaturbereich von -50 bis maximal +125°C ausgelegt und damit für den Einsatz in Kühlkreisläufen unter besonders harschen Bedingungen geeignet. Alle Geräte verfügen über ein robustes Metallgehäuse mit einer eingespritzten Dichtung, damit Staub, Feuchtigkeit und Schmutz außen vor bleiben. Die hermetische Trennung von Strömungs- und Funktionsteil durch einen Metallfaltenbalg sorgt dafür, dass kein Medium in den Innenraum eindringen kann. Ein spezielles Segmentpaddel schützt vor Paddelabbrüchen. Neben der Bauweise muss auch die Funktionsweise für die extremen Bedingungen ausgelegt sein. Der Strömungswächter arbeitet nach dem Prallplattenprinzip: Die Strömungskraft, die auf die Prallplatte (Paddel) wirkt, bewegt diese gegen eine Federkraft. Dabei wird die Auslenkung des Paddels auf einen einstellbaren Mikroschalter übertragen, der für 100.000 Schaltzyklen ausgelegt ist. Das Gehäuse erfüllt nach DIN EN60529 die Schutzklassen IP65 und IP67. Somit ist der nicht nur gegen Strahlwasser geschützt, sondern auch gegen zeitweiliges Untertauchen. Die UBX-Serie ist durch diverse Prozessanschlüsse einfach adaptierbar und lässt sich bis zu einem gewissen Grad frei konfigurieren: Beim Gehäusewerkstoff (Messing oder Edelstahl), bei der Prallplatte (Fächer oder Monopaddel) und beim Schaltkontakt (Gold oder Silber) hat der Anwender die Wahl. Durch das breite Temperaturspektrum und die Bauweise eignen sich die Durchflusswächter der UBX Serie besonders für den Einsatz im Kühlkreislauf von z.B. Traktionstransformatoren für Schienenfahrzeuge. Hier wäre eine ausbleibende Störungsmeldung fatal, da sie unter Umständen zu einem Stillstand des Zuges führen kann. Je nach Bauweise (Unterflur- bzw. Dachkonstruktion) und je nach Region sind die Strömungswächter hier direkten Umwelteinflüssen, wie Regen, Schnee, Spritzwasser oder auch extremen Temperaturen ausgesetzt. Durch das robuste Gehäuse, welches die Anforderungen der Stoßfestigkeitsklasse IK09 nach DIN EN 50102 erfüllt, ist auch kein zusätzlicher Schutz gegen Steinschlag erforderlich.

Anzeige