01.10.2019

Energiekette für lange Verfahrwege und hohe Dynamik

Montagefreundlich und leise

Murrplastik Systemtechnik hat mit der MP 420 Evochain die neue Energiekettenserie Evoline auf den Markt gebracht. Sie ist prädestiniert für lange und gleitende Verfahrwege bei hoher Dynamik und Zuladung. Die Energiekette zeichnet sich vor allem durch Montagefreundlichkeit, Langlebigkeit und Geräuschdämpfung aus.


Montageplan mit integrierter Buchstabenkennzeichnung: Die Montage des Regalsystems der MP 420 Evochain erfolgt einfach, schnell und eindeutig durch Buchstabenkennzeichnungsleisten sowohl auf den Rahmenstegen als auch im Montageplan des Online-Konfigurators.
Bild: Murrplastik Systemtechnik GmbH

Die MP 420 Evochain ist mit der Evolock Rahmensteg-Verriegelung ausgestattet. Der rote Verriegelungsschieber ermöglicht ein einfaches und schnelles Öffnen sowie Schließen der Rahmenstege. Da die Energiekette dabei nicht aus der Ablegewanne herausgenommen werden muss, ist die Zeitersparnis groß. Das Öffnen der Rahmenstege (werkzeuglos oder mit Schraubendreher) ist auch bei montierten Gleitschuhen im Innenbogen oder mit Dämpfungsschuhen im Außenbogen möglich. Da Evolock oben und unten zu öffnen ist, ist die Belegung mit Leitungen und Schläuchen von beiden Seiten möglich. Der Verriegelungsstatus ist durch eine akustische Kontrolle (Klickton beim Einrasten) und optische Kontrolle (Position des roten Schiebers) erkennbar. Der Hersteller hat für die Energiekettenserie neue Regalträger entwickelt, die oben und unten zu öffnen sind. Dadurch sind Leitungen und Schläuche gleichzeitig vom Innen- und Außenbogen her zugänglich. Änderungen im eingebauten Zustand erfolgen einfach und schnell. Das Öffnen des Evorack Regalträgers kann werkzeugfrei oder mit Schraubendreher bei montierter Energiekette erfolgen.

Gleitschuh mit Verschleißkontrollsystem

Energieketten in horizontal gleitender Einbaulage werden oft sehr hohen mechanischen Belastungen ausgesetzt. Murrplastik hat hierfür eine einfache Lösung entwickelt, nämlich aufsteckbare Gleitschuhe im Innenbogen mit dem speziell entwickelten Verschleißkontrollsystem Evocontrol. Um einen rechtzeitigen Austausch sicherzustellen, zeigt ein gelber Verschleißmarker im Gleitschuh die kritische Abnutzungsgrenze an. Auf der Oberseite des Gleitschuhs wird ein gelber Punkt sichtbar. Die Lebensdauer der Energiekette kann damit verlängert werden. Der optionale und austauschbare Gleitschuh ist mit oder ohne gelbem Verschleißmarker erhältlich. Die Gleitschuhe werden einfach und ohne Werkzeug auf die Seitenglieder im Innenbogen der Energiekette aufgesteckt. Lediglich zum Entfernen eines Gleitschuhs wird ein Schraubendreher benötigt.

Anzeige

Dämpfungsschuh (Außendämpfer)

Für Kunden, die Wert auf leises und vibrationsarmes Abrollen der Energiekette legen, hat der Anbieter für die MP 420 Evochain den speziellen Dämpfungsschuh Evoshox entwickelt. Dies ist ein Außendämpfer, der auf die Seitenglieder im Außenbogen aufgesteckt wird und optional erhältlich ist. Der Dämpfungsschuh ist verschleißfrei und besteht aus zwei Komponenten: dem Träger und der dämpfenden Weichkomponente. Ein Geräuschemissionstest im Testlabor von Murrplastik hat gezeigt, dass eine Geräuschreduzierung der Energiekette um bis zu 25dB(A) erreicht wird. Der Testwert basiert auf dem Vergleich mit und ohne Verwendung des Außendämpfers in Kombination mit dem Innendämpfer mit Elastomer-Dämpfungselement.

Zwei Geräuschdämpfungssysteme im Seitenglied (Innendämpfer)

Die Energiekette verfügt auf der Innenseite der Seitglieder über einen Standard-Geräuschdämpfer mit angespritzter Anschlagsbremse, der einem normalen Verschleiß unterliegt. Auf Kundenwunsch kann das Seitenglied optional zusätzlich mit einem langlebigen Geräuschdämpfer aus einem speziell entwickelten Elastomer vormontiert werden. Durch das großflächige und nahezu verschleißfreie Dämpfungselement im Kettenglied rollen die Energieketten um bis zu 10dB(A) leiser. Dies entspricht einer Halbierung der empfundenen Lautstärke.

Empfehlungen der Redaktion

Leitungsschonende Innenausstattung

Die extrem glatte Oberfläche der Innenaufteilungskomponenten (Rahmenstege, Regalböden, Trennstege) trägt dazu bei, dass Kabel, Leitungen und Schläuche schonend geführt und deren Lebensdauer verlängert werden. Die zusätzlich abgerundeten Kanten der Trennstege tragen ebenfalls zur erhöhten Schonung und Langlebigkeit der Energiepakete bei. Die Rahmenstege der Energiekette verfügen über eine Buchstabenkennzeichnungsleiste. Diese ermöglicht eine einfache und eindeutige Zuordnung und Fixierung der Innenaufteilung. Der mp-ChainBuilder 3.0 (Online-Konfigurator für Energieketten: www.mympchain.com) stellt einen fertigen Montageplan - mit integrierter Buchstabenkennzeichnung - für die Innenaufteilung zur Verfügung. Die Montage ist dadurch einfach.

Seitenglieder mit Nut- und Feder-Technik

Eine besonders hohe Stabilität und Lebensdauer ist bei Energieketten-Anwendungen mit Querbeschleunigung und seitlich liegender freitragender Anwendung gefragt. Die MP 420 Evochain verfügt mit der Nut-und-Feder-Technik (Hinterschnitt) über eine stabilere Verbindung der einzelnen Seitenglieder. Mit dem variablen Regalsystem der Energiekette erfolgt die Belegung hinsichtlich Größe und Anzahl der Kabel, Leitungen und Schläuche hoch flexibel. Dadurch, dass die Rahmenstege auf der Innenseite über ein durchgehendes Rastsystem verfügen, können Trennstege und Regalträger beliebig flexibel und sicher eingeklickt werden. Noch flexibler wird die Belegung durch verschiebbare Trennstege und das umfangreiche Sortiment an Regalböden. Letztere können auf drei Ebenen individuell in der Höhe, Länge und Position passend positioniert werden. Zusätzlich können durch eine weitere Befestigungsmöglichkeit an der Innenseite der Seitenglieder (Aufnahme-Schlitze) drei durchgehende Regalböden eingelegt und dadurch Trennstege eingespart werden.

Anzeige

Haltersysteme für Außenbefestigung von Energiepaketen

Die MP 420 Evochain kann zur seitlichen Außenbefestigung von weiteren Kabeln, Leitungen und Schläuchen mit zwei unterschiedlichen Haltersystemen ausgestattet werden: mit Klettband oder mit einem Universalhalter. Die Montage erfolgt einfach, schnell und sicher. Beide Außenbefestigungslösungen sind geeignet zur nachträglichen Installation und Reparatur von Energiepaketen und sind zudem platz- und zeitsparend. Die spezielle Konstruktion des seitlichen Haltersystems mit Klettband ist besonders geeignet für Anwendungen mit geringer Dynamik sowie für freitragende Anwendungen. Sie basiert auf einem flachen, auf die Seitenglieder angespritzten Befestigungssockel mit einer Gewindebuchse. Auf den integrierten Sockel wird ein separater Klettbandsockel mit einer Schraube montiert. Es sind keine zusätzlichen Bohrungen notwendig. Die seitliche Außenbefestigung mit Universalhalter ist besonders empfehlenswert bei sensiblen und dynamischen Anwendungen, wie z.B. bei Lichtwellenleitern (LWL). Der Universalhalter wird einfach, schnell und sicher mit einer Schraube auf den angespritzten Sockel mit Gewindebuchse montiert. Die Schutzschläuche können materialschonend eingeschnappt und jederzeit wieder aus der Halterung genommen werden.

Anzeige

 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie GmbH
Heilind Electronics GmbH - Oktober