10.02.2020

Anatomische Hand für Cobots



Bild: German Robotics GmbH

Mit der SoftHand hat German Robotics eine anatomisch geformte Hand für kollaborierende Roboter, wie den Panda von Franka Emika, vorgestellt. Mit ihren 19 selbstheilenden Fingergelenken, die auch das Auskugeln problemlos überstehen, ersetzt sie zahlreiche Einzelgreifer und ist damit für komplexe Handling-Aufgaben geeignet. Die Forschungsvariante der Roboterhand bietet mehrere Softwareschnittstellen einschließlich Matlab-Simulink und einem C-Hochsprache-Interface. Die industrielle Ausführung ist in Schutzart IP65 ausgeführt und beinhaltet einfach wechselbare Handschuhe. Sie hält zwischen Daumen und einem Finger Objekte mit bis zu 600g Gewicht. Kann die ganze Hand eingesetzt werden, steigt das maximale Greifgewicht auf 2kg.

Empfehlungen der Redaktion