07.10.2020

CNC & Motion Control

Seitdem die CNC als Computer-numerischer Controller die numerische Steuerung bei WZM und Co. abgelöste, haben sich in diesem Bereich neue technologische Welten aufgetan. Heute stehen Maschinen an der Schwelle zum industriellen Internet der Dinge. Dennoch bleibt die CNC aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit und Geschwindigkeit auch zukünftig eine essenzielle Komponente im Maschinenbau.


Der CNC-Steuerungsmarkt wird aktuell noch von einigen wenigen großen Namen beherrscht. Sie haben die klassischen Märkte in weiten Teilen untereinander aufgeteilt, zumindest was den klassischen Serienmaschinenbau angeht. Für Sondermaschinen und Nischenanwendungen gibt es allerdings eine Vielzahl an weiteren CNC-Spezialisten - auch und gerade aus dem Mittelstand. Darüber hinaus positionieren sich abseits der typischen Steuerung eine Menge weiterer Anbieter im CNC-Markt - so etwa bei der dazugehörigen Antriebstechnik. Insgesamt halten auch hier - wie in der Automatisierung insgesamt - die IT- und IoT-Technologien immer mehr Einzug. Daraus resultieren spannende Mehrwert-Funktionen für den Anwender, auch wenn die Steuerung selbst sicherlich bis auf weiteres direkt an der Maschine bleibt. (mby)

Anzeige