Oct
11
2018

Wachstum bei Schmalz

Schmalz rechnet für das laufende Geschäftsjahr mit einem moderaten zweistelligen Umsatzplus. Das gab der geschäftsführende Gesellschafter Dr. Kurt Schmalz am Dienstag im Rahmen einer Presseveranstaltung bekannt. Außerordentlich gut gelaufen sei es z.B. in den Geschäftsbereichen Logistik, Automobilbau, Elektronikfertigung oder Möbelindustrie. Auch im kommenden Jahr setze man auf Wachstum. Deswegen wird der Stammsitz in Glatten um zusätzliche Büro- und Produktionsflächen erweitert. Aktuell beschäftigt Schmalz rund 1.400 Mitarbeiter und ist weltweit an 19 Standorten vertreten, die jüngste Niederlassung entstand in diesem Jahr in Australien.



www.schmalz.de

Empfehlungen der Redaktion